SV Schierstein 1913 e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Herzlich Willkommen beim
SV Schierstein 1913 e.V.


Unsere Website wurde optimiert für  PC-MonitoreTabletsSmartphones 

Jetzt mit "schierstein13.de 2.0" mehr...
1. Mannschaft
1. Mannschaft
Tabelle Kreisliga B 1
... lade FuPa Widget ...
SV Schierstein auf FuPa
nächstes Punktspiel
22.10.2017, 15:00 Uhr
SV Hajduk Wiesbaden
gegen
SV Schierstein 13
nächste Veranstaltung
Aktuell
Nun wird es immer schwerer

Gegen die nun folgenden Gegner wird es sehr viel schwieriger werden, erfolgreiche Spiele zu gestalten. Dennoch sollte man die Hoffnung nicht aufgeben, den einen oder anderen Punkt zu holen. Die Saison dauert noch sehr lange und keiner weiß wie sich die Dinge entwickeln.


____________________________________________


"Alte Herren" wollen wieder spielen

Die Alten-Herren von SV Schierstein 13 haben sich fest vorgenommen, ...

Vermietung Vereinsheim
Es besteht die Möglichkeit unser Vereinsheim für private Veranstaltungen zu mieten.   
Gästebuch
Wir freuen uns über einen Eintrag in unser Gästebuch. Ihr könnt uns Grüße hinterlassen oder einen Kommentar zu einem Spiel...
"Jung" gegen "Alt"
SAARECK   ECHO
... bald ist es soweit
23.08.2017
Sportplatz Saareck wird grün

Wie in der Pressemitteilung der Landeshauptstadt Wiesbaden vom 23.08.2017 mitgeteilt wurde, ist die neue Prioritätenliste für Kunstrasenplätze festgelegt worden. Demnach soll als erstes mit dem Umbau des Sportplatz Saareck von einem Rotgrand-Platz in einen Kunstrasen begonnen werden. Die von OB Sven Gerich einberufene Sportstättenkommission hat dieses nach einer intensiven Beratung einstimmig beschlossen. Nach der Umbaumaßnahme Biebrich steht nur noch der Sportplatz Erlenweg an. Hierbei ist allerdings eine abschließende Entscheidung noch nicht gefallen, da das gesamte Gelände Rheinhöhe als Sportkomplex mit Schwimmbad in der Diskussion ist.
___________________________________________________________________________________________________________________
22.07.2017
SC Gräselberg gewinnt  "Walter - Pohl - Gedächtnisturnier"
Aus dem hohen Norden besuchte uns zur Sportwoche unser ältestes Mitglied Otto Arnold (80)
Der SC Gräselberg sicherte sich in einem umkämpften Finale mit 3:2 gegen den 1. FC Nord den Turniersieg. Den dritten Platz belegte der FSV Schierstein 08 mit einem souveränen 5:1 gegen Hellas Schierstein II. Die Gruppenspiele verliefen wie folgt: Gruppe I: Hellas II - Türkischer SV 0:0, Gräselberg - Hellas II 2:2, Türkischer SV - Gräselberg 2:2. Gruppe II: FC Nord - Schierstein 08 4:4, Rambach/K. - FC Nord 0:4, Schierstein 08 - Rambach/K. 4:0.
Zum Spiel um Platz 3 verzichtete in der Gruppe I der Türkische SV auf einen Losentscheid. In Gruppe II fiel die Entscheidung um den Einzug ins Finale zu Gunsten des 1. FC Nord durch das Los.
______________________________________________________________________________________________________
v.l.: M. Hirschochs, N. Etz, C. Müller, M. Herwig, Ailton, R. Handta, C. Mattzatz
13.06.2017
"13er AH on Tour"

Auf dem Weg zu ihrem Kurztrip in die Türkei kam es am Flughafen zur Begegnung unser AH mit dem ehemaligen Bundesligaspieler Ailton. Am meisten Freude kam beim Bremen-Fan "Ekki" auf, der die Werder-Legende (2004 Meister, Pokalsieger und Torschützenkönig) bis heute verehrt.
_____________________________________________________________________________________________________
12.06.2017
Zum zehnten Mal findet das „Turnier der Herzen“ für Menschen mit und ohne Behinderung statt
S, V, S, G“, brüllt eine Stimme. „Wies - Ba - Den“, stimmt das Team lautstark ein und motiviert sich für das Spiel. Der Verein für Sport und Gesundheit stellt eine der Turniermannschaften, unterstützt durch den gastgebenden SV Schierstein 13. Sie wird am Ende in der Vorrunde die Praunheimer besiegen. Doch bei dem „Turnier der Herzen“ ist der olympische Gedanke so stark wie sonst selten: Dabeisein ist alles.

Mannschaften kommen aus mehreren Bundesländern
Das bedeutet nicht, dass die Teams keinen Siegeswillen haben. Ganz im Gegenteil. Aber eines unterscheidet die Mannschaft mit sechs Leuten. Gefoult wird nicht. Kommt es doch mal zu einer Rempelei, hilft man sich und bittet um Entschuldigung. Die Liga-Schiedsrichter aus Wiesbaden haben folglich wenig zu tun. Sie müssen auch keine Abseitsposition einschätzen oder Elfmeter geben. Aber Tore sehen sie reichlich.
Die Mannschaften sind bunt gemischt: alt und jung, weiblich und männlich. Sie kommen aus verschiedenen Bundesländern. Aus Wiesbaden spielen drei Teams: Außer vom SVSG sind die Kicker von der Rehawerkstatt Im Rad und vom Gehörlosensportverein vertreten. Dazu Mannschaften aus Sachsen und Baden-Württemberg, aus Fulda, Groß-Umstadt, Bad Kreuznach und die „Ruhrpott-Söldner“. Vereine, aber auch Behinderteneinrichtungen und -werkstätten haben Teams zusammengestellt. Fußball verbindet, hier wird Inklusion gelebt und das mit Vergnügen.
„Wir hätten nie gedacht, dass wir mal das zehnjährige Bestehen feiern“, sagt Lothar Simon vom Verein für Sport und Gesundheit, der die Kooperation mit dem SV Schierstein sehr schätzt. Am Saareck trainieren die beeinträchtigten Fußballer jeden Montag. Kleiner Wermutstropfen: Der Platz hat keinen Kunstrasenbelag.

Das Feld ist in drei Teile aufgeteilt, jeweils zwei Sechserteams stehen sich zwölf Minuten lang gegenüber. In der Endrunde, bei der ein Wanderpokal vergeben wird, sind zweimal acht Minuten zu bewältigen.
Schirmherr OB Sven Gerich schätzt die Veranstaltung, die „Vorbildcharakter für die Inklusion in unserer Gesellschaft“ hat.

Quelle: Wiesbadener Tagblatt

_____________________________________________________________________________________________________
22.04.2017
Vorstand wieder komplett
In der Mitgliederversammlung am 21.04.2017 wurden bei den Vorstandswahlen folgende Mitglieder gewählt: Zum 1. Vorsitzenden Jesco Bonello, zum 2. Vorsitzenden Carsten
Müller und als Schriftführer Oliver Engl. Desweiteren wurden Lothar Rau, Reinhard Handta und Christian Mattzatz als Kassenprüfer gewählt.
_____________________________________________________________________________________________________
12.04.2017
KOL-Reserven bis 2019 "in Konkurrenz"
ung und Ordnungen des Hessischen Fußballverbandes e.V. oder den Erlass von entsprechenden Durchführungs-Bestimmungen. Weiterhin ist die befristete Gestattung an die Zugehörigkeit der 1. Mannschaft des betroffenen Vereins zur Kreisoberliga Wiesbaden gebunden und entfällt automatisch mit Wegfall dieser Spielklassenzugehörigkeit. Im Übrigen wird die Beschwerde des Kreisfußballausschusses Wiesbaden zurückgewiesen.“
Quelle: FuPa
In der Vorabmitteilung des HFV an die Vereine heißt es: „Den betroffenen Vereinen wird befristet für die Spielzeiten 2017/2018 und 2018/2019 gestattet, mit einer Reservemannschaft in Konkurrenz am Meisterschafts-spielbetrieb der jeweiligen Spielklasse im Wirkungsbereich des Kreisfußballausschusses Wiesbaden teilzunehmen. Diese Genehmigung endet automatisch mit Ablauf der Spielzeit 2018/2019. Diese Zulassung steht zudem unter dem ausdrücklichen Vorbehalt späterer normativer Neuregelungen, insbesondere durch Änderungen der Satz-

Aber es sind nur noch

bis zu unserem 125-jährigen Bestehen !

 
Suchen
Update: 17.10.2017
U
© SV Schierstein 1913 e.V. / 2016
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü